weather-image
11°

Online-Handel bremst Laufkundschaft am «Schwarzen Freitag»

Washington (dpa) - Der Auftakt für das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel ist in diesem Jahr vergleichsweise mau ausgefallen. Wie der Geschäftsverband ShopperTrak mitteilte, waren am sogenannten «Schwarzen Freitag» nach Thanksgiving zwar weit mehr Menschen in den Geschäften unterwegs als 2011. Doch diesmal gaben die Amerikaner nach Informationen des Verbands mit 11,2 Milliarden Dollar rund 1,8 Prozent weniger Geld aus. Dagegen boomte das Online-Geschäft: Erstmals toppten die Verkäufe die Marke von einer Milliarde Dollar.

Anzeige