weather-image

Olympiasiegerin Dahlmeier wieder im Training

0.0
0.0
Laura Dahlmeier
Bildtext einblenden
Biathletin Laura Dahlmeier muss eine längere Pause einlegen. Foto: Michael Kappeler Foto: dpa

München (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist gut drei Wochen vor dem Saisonstart des neuen Biathlon-Winters ins Training eingestiegen.


Die 25-Jährige absolviert seit dieser Woche in enger Abstimmung mit Trainern und Ärzten moderate Einheiten, um sich langsam wieder an höhere Belastungen zu gewöhnen. »Die ersten Schritte zurück ins Training«, schrieb Dahlmeier zu einem Facebook-Video, das sie locker laufend auf einem Laufband zeigt.

Die siebenfache Weltmeisterin reist am Samstag aber nicht mit der Mannschaft zum letzten Vorbereitungslehrgang im norwegischen Sjusjoen. Wann die Ausnahme-Skijägerin aus Garmisch-Partenkirchen wieder in den Weltcup zurückkehrt, ist nach wie vor offen. Die neue Saison beginnt am 26. November im slowenischen Pokljuka.

Dahlmeier hatte Mitte Oktober bekanntgegeben, dass sie aus gesundheitlichen Gründen eine Zwangspause einlegen muss. »Aktuell fühle ich mich einfach nicht so, wie es notwendig ist, um professionell trainieren zu können. Ich muss jetzt einfach auf meinen Körper hören und - wie man so schön sagt - Luft ran lassen«, hatte sie erklärt. Nach Aussage von Mannschaftsarzt Klaus-Jürgen Marquardt war Dahlmeiers Immunsystem ziemlich geschwächt. Hohe Intensitäten, große Trainingsumfänge oder Stress seien in dieser Situation absolut kontraproduktiv.

Im Juli hatte sich Dahlmeier bei einem Radunfall eine Schnittverletzung am Oberschenkel zugezogen. Anschließend musste die zweimalige Olympiasiegerin von Pyeongchang wegen einer Weisheitszahn-Operation und kurz darauf wegen eines langwierigen Infekts kürzertreten.

Deutscher Skiverband

DSV Biathlon Facebook

Homepage IBU

Mitteilungen Weltcup Oberhof

Biathlon beim DSV