weather-image
14°

Obama erklärt Debatten-Flop: «Ich war zu höflich»

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat eine Erklärung für seinen schwachen Auftritt in der TV-Debatte gegen seinen Herausforderer Mitt Romney geliefert. Er sei einfach zu höflich gewesen, sagte er dem Online-Portal «Black America Web». Es sei aber schwierig gewesen, Romney immer wieder vorzuhalten, dass er nicht die Wahrheit sage. Bei der nächsten Debatte kommende Woche wolle er seinem Gegner aber mehr Paroli bieten. Bei der Präsidentenwahl am 6. November erwarte er ein knappes Ergebnis, meinte Obama mit Blick auf sinkende Werte in Umfragen.

Anzeige