weather-image
18°

Notorischer Motorsägendieb

Berchtesgaden (cfs) – Es muss ein Insider sein. Da ist sich die Berchtesgadener Polizei inzwischen sicher. Denn der Motorsägendieb hat wieder im Nationalpark zugeschlagen. Diesmal hat er sogar eine versteckte Säge gestohlen. Es war der zweite Vorfall dieser Art innerhalb kürzester Zeit.

Bereits zum zweiten Mal suchte ein bisher unbekannter Täter eine Arbeitsstelle der Nationalparkverwaltung heim. Die Arbeiter waren am Hochalmsteig, etwa 40 Gehminuten vom Wimbachschloss entfernt, mit Wegarbeiten beschäftigt. Um die schwere Motorsäge nicht jeden Tag zum Einsatzort tragen zu müssen, versteckten sie die Arbeiter jeden Abend abseits des Weges im Unterholz. Doch der Dieb hat sie trotzdem gefunden und gestohlen. Als Tatzeit kommt der Zeitraum zwischen Montag und Freitag infrage.

Anzeige

»Da bereits im September von derselben Arbeitsstelle eine Kettensäge gestohlen wurde, muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Täter um einen Insider handelt«, heißt es im Polizeibericht. Die Nationalparkverwaltung hat die Arbeiten am Hochalmsteig wegen der Diebstähle vorläufig eingestellt.

Bei der gestohlenen Motorsäge handelt es sich um eine Maschine der Marke Stihl, Modell MS 260. Sie hat einen Zeitwert von etwa 300 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Berchtesgaden unter Telefon 08652/94670 entgegen.