weather-image
18°

Norwegen gewinnt Staffel - deutsches Team verschießt Podestplatz!

Fehlerfrei
Erik Lesser erlaubte sich als Startläufer keinen Fehler. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa

Auch heute waren wir wieder live in der Chiemgau-Arena. Mit dem Staffelwettkampf stand die wohl populärste Disziplin im Biathlon-Sport an.

Mit dieser Besetzung ging Deutschland ins Rennen:

  • Erik Lesser
  • Benedikt Doll
  • Arnd Peiffer
  • Simon Schempp

Die Platzierungen:
1. Norwegen
2. Frankreich
3. Russland
4. Deutschland

Update 16.26 Uhr: Biathlon-Staffel verpasst Podest bei Generalprobe - Vierter

Am Schießstand hat die deutsche Biathlon-Staffel der Männer beim Weltcup in Ruhpolding die Olympia-Generalprobe verpatzt.

42 Tage vor dem Staffel-Wettbewerb bei den Winterspielen in Pyeongchang verpassten Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp auch beim zweiten Heim-Weltcup vor allem wegen ihrer zehn Nachlader als Vierte das Podest.

«Der eine oder andere Nachlader war mit Sicherheit zu viel», sagte Männer-Bundestrainer Mark Kirchner im ZDF. «Man muss in dem Feld erst einmal Vierter werden. Da ist es nicht mehr weit bis zum Podium. Ich glaube, dass wir nach wie vor bei Olympia gute Chancen haben.»

Das in Bestbesetzung angetretene deutsche Quartett musste sich am Freitag über die 4x7,5 Kilometer in der ChiemgauArena vor 18 000 Zuschauern den ohne Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen angetretenen Norwegern, den Franzosen um ihren Topstar Martin Fourcade und Olympiasieger Russland geschlagen geben. 1:26,5 Minuten betrug der Rückstand auf den Sieger. (dpa)

Update 15.42 Uhr: Johannes Thingnes Boe geht als Erster über die Ziellinie und holt den Sieg für Norwegen! Zweiter wird Frankreich vor Russland. Deutschland belegt den vierten Rang. Schuld war wie in den vergangenen Tagen die durchwachsene Leistung am Schießsstand. Zehn Nachlader machten eine Platzierung auf dem Podest nahezu unmöglich.

Sieg für Norwegen



Update 15.38 Uhr: Nach dem letzten Schießen führt Boe vor Guigonnat und Shipulin. Schempp verliert erneut und hat einen Rückstand von 1:30,4 Minuten auf den Führenden. Auch der Rückstand zum drittplatzierten Shipulin dürfte nicht mehr aufzuholen sein.

ZWISCHENSTAND
1. Norwegen
2. Frankreich(+37,6)
3. Italien (+1:02,3)

Update 15.31 Uhr: Simon Schempp kann die Strafrunde gerade noch vermeiden und geht mit einem Rückstand von 1:21,0 Minuten zurück auf die Loipe. Damit dürfte es schwer werden noch einen Podestplatz zu erreichen.

Update 15.30 Uhr: Bei der Zwischenzeit vor dem Liegendanschlag hat Simon Schempp nun einen Rückstand von 56,3 Sekunden.

Update 15.24 Uhr: Arnd Peiffer übergibt mit einem Rückstand von 48,1 Sekunden auf den deutschen Schlussläufer Simon Schempp.

Simon Schempp

ZWISCHENSTAND
1. Frankreich
2. Italien (+0,3)
3. Norwegen (+1,0)

Update 15.20 Uhr: Die Führenden kommen zum Stehendschießen. Emil Hegle Svendsen übernimmt die Führung vor Martin Fourcade und Dominik Windisch. Arnd Peiffer hat nach einem weiteren Nachlader einen Rückstand von 37,9 Sekunden und belegt Platz fünf.

ZWISCHENSTAND:
1. ITALIEN
2. NORWEGEN
3. ÖSTERREICH

Update 15.13 Uhr: Es führt Dominik Windisch vor Emil Hegle Svendsen (+1,4) und Daniel Mesotistsch (+9,7) Arnd Peiffer muss einmal nachladen und verliert etwas Zeit. Aktueller Rückstand: 33 Sekunden. 

Update 15.07 Uhr: Benidikt Doll übergibt als Fünfter an Arnd Peiffer. Rückstand: 26,5 Sekunden.

Arnd Peiffer

Update 15.03 Uhr: Es führt Lukas Hofer vor Tarjei Boe (+0,8) und Simon Eder (+1,4). Benedikt Doll liegt 26,2 Sekunden hinter dem Führenden.

Update 15.01 Uhr: Bitter! Benedikt Doll muss bei seinem zweiten Schießen im Stehendanschlag dreimal nachladen und kann die Strafrunde gerade noch vermeiden.

Update 14.58 Uhr: Es führt derzeit Lukas Hofer vor Tarjei Boe (+8,7) und Benedikt Doll (+9,1).

Update 14.54 Uhr: Benedikt Doll muss bei seinem ersten Schießen einmal Nachladen und geht als dritter wieder in die Strecke. Sein Rückstand 11,6 Sekunden.

Update 14:52 Uhr: Der Norweger Boe übernimmt die Führung vor Hofer (+5,0) und Doll (+5,9).

Update 14.48 Uhr: Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,4 Sekunden übergibt Erik Lesser an Benedikt Doll.

Benedikt Doll

Update 14.45 Uhr: Erik Lesser zieht an und übernimmt bei der letzten Zwischenzeit vor dem Wechsel die Führung. Sein Vorsprung beträgt 0,5 Sekunden.

Update 14.42 Uhr: Auch im Liegendanschlag räumt Lesser alle Scheiben ab! Deutschland bleibt weiter auf dem zweiten Platz hinter Norwegen. Rückstand beträgt 0,2 Sekunden.

Update 14.36 Uhr: Fünf Treffer für Erik Lesser beim ersten Schießen! Deutschland liegt jetzt mit einem Rückstand von 0,9 Sekunden auf dem zweiten Platz.

Update 14.35 Uhr: Wie zu erwarten ist das Feld auf der ersten Runde nocht dicht beisammen. Erik Lesser liegt bei der ersten Zwischenzeit auf Rang 14.

Update 14.30 Uhr: Der Wettkampf ist gestartet. 26 Nationen kämpfen ums Podium. Startläufer für Deutschland ist Erik Lesser.

Erik Lesser

Der Startschuss ist gefallen - Staffel der Männer


Update 14.26 Uhr:
Offizielle Zuschauerzahl: 18 000

Update 14.24 Uhr: Eine schöne Tradition! Einmarsch der Kampfrichter:


Update 14.00 Uhr:
Jetzt läuft das Vorhaben "Größter Biathlon-Chor der Welt" an.

Größter Biathlon-Chor der Welt

 


Update 13.54 Uhr:
Magdalena Neuner im Gespräch mit den Stadionmoderatoren. Die Tribünen sind brechend voll!

Update 13.17 Uhr: Ausgelassene Stimmung in der Chiemgau-Arena. Um 14.30 Uhr startet die 4x7,5 Kilometer Staffel der Männer.

Staffel der Männer - Chiemgau Arena in Ruhpolding

Update 12.45 Uhr: Laura Dahlmeier hat zum Abschalten ein paar Runden auf ihren Langlauf-Skiern gedreht. Sie nimmt das gestrige Abschneiden sportlich und hat sich mit dem Tainer-Team darauf verständigt sich nicht weiter damit zu beschäftigen. Den Blick richtet sie nach vorne und freut sich schon sehr auf die Staffel.

laura dahlmeier

Update 12.05 Uhr: Die Arena ist eine Stunde nach Öffnung bereits gut besucht. Es sind spürbar mehr Besucher die heute in Richtung des Stadions strömen.

Update 11.01 Uhr: Die Arena ist geöffnet! Der kampf um die besten Tribünenplätze hat begonnen:

Update 10.33 Uhr: Zum heutigen Rennen wird mit gut 18 000 Zuschauern gerechnet.

Chiemgau Arena Eingang
Besucher warten auf Öffnung der Chiemgau Arena.

Update 8.08 Uhr: Roman Rees im Interview: »Ein Tag mehr Regeneration ist gar nicht so schlecht«

Roman Rees im Interview

Nach seinem hervorragenden 4. Platz im Einzellauf der Herren hat der Biathlet des Stützpunkts Ruhpolding nämlich auf seiner »Hausstrecke« nicht nur die Olympia-Norm erfüllt, sondern sich auch einen Platz im Massenstart am Sonntag (12.15 Uhr) gesichert. »Da ist ein Tag mehr Regeneration gar nicht so schlecht«, so der Schwarzwälder. Daher sieht es der 24-Jährige gelassen, dass bei der Staffel diesmal die »Großen Vier« der deutschen Herren – Simon Schempp, Arnd Peiffer, Erik Lesser und Benedikt Doll – nominiert wurden, »zumal Schempp und Lesser ja in Oberhof die Staffel auslassen mussten.« Zum Artikel>


So funktioniert der Staffelwettkampf im Biathlon:

Bei der Staffel darf jede Nation eine Mannschaft bestehend aus vier Athleten stellen. Die Frauen laufen 4x6 Kilometer, die Männer 4x7,5 Kilometer. Die Startläufer gehen gemeinsam in die Loipe. Jeder Athlet muss einmal liegend und einmal stehend schießen, wobei der Stehendanschlag als erstes auf dem Programm steht. Bei jeder Schießeinheit haben die Athleten acht Patronen zur Verfügung. Das bedeutet, dass maximal drei Nachlader pro Schießen möglich sind. Sind dann immer noch nicht alle Scheiben abgeräumt geht es für jede stehengebliebene Scheibe in die 150 Meter lange Strafrunde. Gewechselt wird in der 40 Meter langen Wechselzone mittels einfachen Körperkontaktes.

Ihr seid noch nicht so vertraut mit dem Biathlon-Sport? Kein Problem! Die folgende Grafik erklärt die Biathlon-Basics:

Foto: dpa

Staffelwettkampf Frauen:

Staffelwettkampf Männer:

Eröffnungstag: