weather-image
15°

Neuer Kreisverkehr in Stanggaß bald fertig: Zwei Wochen Vollsperrung

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Foto: Montage (l. Florian Gärtner (dpa), r. dpa)

Bischofswiesen – Die Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr in der Stanggaß stehen kurz vor dem Abschluss. Ende September müssen sich Autofahrer jedoch auf eine zweiwöchige Vollsperrung der B20 und der Staatsstraße 2097 einstellen.

Am Mittwoch, den 25. September, beginnen laut Staatlichem Bauamt Traunstein die Restarbeiten zur Fertigstellung des neuen Kreisels nördlich von Stanggaß. Deshalb müssen sowohl die Bundesstraße 20 als auch die Staatsstraße 2097 komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die Sperre beginnt am Mittwochmorgen um 6.30 Uhr und dauert bis Freitag, den 11. Oktober, 12 Uhr.

Der Verkehr wird in dieser Zeit umgeleitet. Die Umleitung führt über das Hochschwarzeck und Ramsau sowie von und nach Berchtesgaden. Während der Sperrzeit werden der Kreisverkehr fertiggestellt und die Asphaltbauarbeiten abgeschlossen.

Wenn das Wetter mitspielt, kann ab Freitagnachmittag, 11. Oktober, sowohl die neue Staatsstraße als auch die Bundesstraße wieder uneingeschränkt befahren werden. Da für die Asphaltierungsarbeiten gutes Wetter nötig ist, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben. Aufgrund der weiträumigen Umleitungen rät das Staatliche Bauamt Traunstein den Verkehrsteilnehmern, für ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen.