weather-image
12°

Neue Milliardenhilfen für Griechenland in Sicht

Athen (dpa) – Das krisengeschüttelte Griechenland soll schon im laufenden Monat neue Milliardenhilfen aus seinem Rettungsprogramm erhalten. Die Euro-Finanzminister berieten bei ihrem Treffen in Athen über eine Zahlung von insgesamt 8,3 Milliarden Euro, die in mehreren Raten fließen soll. Das berichteten Diplomaten. Die Geldgeber-Troika von EU-Kommission, EZB und IWF hatte nach zähen Verhandlungen mit Athen den Weg für neue Hilfen geebnet. Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem sprach mit Blick auf Griechenland von «Dringlichkeit». Mitte Mai muss Athen Schulden in Milliardenhöhe tilgen.

Anzeige