weather-image
12°

Netanjahu erhöht im Streit über rote Linie für Iran Druck auf Obama

Tel Aviv (dpa) - US-Präsident Barack Obama und Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu haben ihre Differenzen im Atomkonflikt mit dem Iran offen auf den Tisch gelegt. Kein Staatsmann lasse sich die Hände binden, sagte Obama israelischen Medienberichten zufolge in einer Telefonkonferenz mit US-Rabbinern. Er habe aber immer klar gesagt, dass die USA den Iran daran hindern werden, Atomwaffen zu erlangen, fügte Obama hinzu. Netanjahu betonte in der «Jerusalem Post» hingegen erneut, dem Iran müsse klar gesagt werden, was ein militärisches Eingreifen auslösen würde.

Anzeige