weather-image
18°
Fahndung wegen Tötungsdelikt – Tatverdächtiger festgenommen

Nach Tötungsdelikt: Tatverdächtiger Mann in Reit im Winkl verhaftet

Reit im Winkl – Mit Unterstützung der PI Spezialeinheiten konnte am Samstagabend ein 51-jähriger Mann in Reit im Winkl festgenommen werden. Der Deutsche wird eines Tötungsdelikts in Nordrhein-Westfalen verdächtigt; nach ihm wurde seit Samstag von der Polizei Bielefeld gefahndet.

Mutmaßlicher Mörder nach Fahndung in Reit im Winkl verhaftet – Nachrichten aus dem Landkreis Traunstein
Mit diesem Foto fahndete die Polizei Bielefeld nach einem Leichenfund Hille bei Minden (NRW) nach dem dringend tatverdächtigen 51-Jährigen, der am Samstag, den 10. März, in einem Hotel in Reit im Winkl festgenommen wurde. Er soll drei Menschen getötet haben. Foto: Montage (li. Polizei Bielefeld, re. dpa/Symbol)

Am Samstagnachmittag ging bei der örtlichen Polizeidienststelle in Reit im Winkl der Hinweis ein, dass in der Gemeinde ein Mercedes abgestellt sei, nach dem in den Medien in Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt gefahndet wird.

Die Überprüfung vor Ort bestätigte den Verdacht und ergab weitere Anhaltspunkte, dass sich der 51-jährige Tatverdächtige in einem regionalen Hotel befindet.

Unter Führung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde daraufhin die Festnahme des Mannes vorbereitet. Die Polizeiinspektion Spezialeinheiten nahm den Tatverdächtigen gegen 19.15 Uhr widerstandslos in den Hotelräumen fest und übergab den Mann im Anschluss an die Kriminalpolizei Traunstein.

Auch das Fluchtfahrzeug wurde sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter in Traunstein vorgeführt. Gegen den 51-jährigen Tatverdächtigen erging Haftbefehl.

Polizisten fanden am Freitag bei Minden in NRW die Leiche eines vermissten 30-jährigen Mannes. Seitdem fahndete die zuständige Mordkommission mit Hochdruck nach dem 2-Meter-Mann. Die Polizei warnte sogar davor, den Flüchtigen persönlich anzusprechen.