weather-image
16°

Nach Krisensitzung: Berlins Zoo-Chef bleibt im Amt

Berlin (dpa) - Der umstrittene Berliner Zoo-Chef Bernhard Blaszkiewitz bleibt zunächst im Amt. Das ist das Ergebnis einer Krisensitzung des Aufsichtsrates. Blaszkiewitz war zuvor angehört worden zu Vorwürfen, er habe sich frauenfeindlich geäußert. Er wird sich heute schriftlich an die Belegschaft wenden. Es wird erwartet, dass er sich entschuldigt. Er hatte in internen Schreiben vor die Namen von Mitarbeiterinnen die Formel 0,1 gesetzt zu haben. Diese steht in der Zoo-Welt für «Weibchen», bei bestimmten Tierarten auch für «Zuchtstuten».

Anzeige