weather-image
22°

Musikkollegium Traunstein spielt Mozart, Haydn und Schubert

0.0
0.0

Ein musikalisches Dreigestirn setzt das Musikkollegium Traunstein unter der Leitung von Augustin Spiel am 09. Mai im Rahmen der Reihe „Sinfonische Konzerte Traunstein“ in Szene: Wolfgang Amadeus Mozart mit seiner jugendlich-ungestümen Sinfonia in Es-Dur, die eigentlich eine dreigliedrige Ouvertüre im italienischen Opernstil ist. Joseph Haydn mit seiner Sinfonia concertante, deren einschmeichelnde Melodik und deren Virtuosität der Soloinstrumente Oboe, Fagott, Violine und Violoncello in den Bann ziehen. Und Franz Schubert mit seiner fünften Sinfonie, der damit dem Vorbild Mozarts nacheifert und so in Melodik und Klangbild zu seinem ganz eigenen Charakter findet. Die hochkarätigen Solisten an diesem Abend sind Lauro Comploj (Violine), Damiano Scarpa (Violoncello), Federica Longo (Oboe) und Philipp Tutzer (Fagott).

Das Konzert am 09. Mai beginnt um 19.30 Uhr und findet in der Aula der Berufsschule an der Wasserburger Straße statt. Karten kosten 18 Euro (ermäßigt 9 Euro) und sind im Vorverkauf in der Tourist-Information im Traunsteiner Rathaus (Telefon: 0861 / 65 - 500, E-Mail: touristinfo@stadt-traunstein.de) erhältlich.

Die Reihe „Sinfonische Konzerte Traunstein“ überzeugt das Publikum seit vielen Jahren mit Konzerten mit großer Orchesterbesetzung, ausgesuchten Programmen auf höchstem Niveau und international gefragten Solisten. Mehr Informationen stehen im Internet unter www.sinfonische-konzerte-traunstein.de zur Verfügung.