weather-image
26°

Motorradfahrer stößt an Leitplanke und bricht sich beide Hände

5.0
5.0
Motorradfahrer
Bildtext einblenden
Foto: Swen Pförtner/dpa

Surberg – Ein Wonneberger zog sich bei einem schweren Motorradunfall am Sonntagvormittag in Surberg schwere Verletzungen zu.

Der Biker war mit seiner Maschine auf der Leitenstraße in Fahrtrichtung zur Bundesstraße 304 unterwegs. Kurz nach dem Ortsende Surberg verlor er kurz vor 9 Uhr im Kurvenbereich, vermutlich wegen eines Fahrfehlers, die Kontrolle über sein Krad und kam alleinbeteiligt zu Sturz. Der Einheimische prallte dabei an den rechts neben der Fahrbahn verlaufenden Bordstein und stieß dauraufhin noch an ein dortiges Geländer.

Der Wonneberger musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er hatte sich offensichtlich schwere Verletzungen zugezogen. Ersten Einschätzungen dürfte er sich bei dem Unfall beide Hände gebrochen haben. Den am Krad entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 6000 Euro.