weather-image
11°

Mediatoren sorgen für Versöhnung

Marquartstein. Nachdem 14 Mediatoren von Juni bis Oktober 2013, unter anderem bei einem Wochenendseminar in Seegatterl, ihre Ausbildung zum Streitschlichter samt Abschlussprüfung absolviert haben, wurden nun feierlich die Urkunden an die Schüler des Staatlichen Landschulheims Marquartstein übergeben.

Die Schulung zum Mediator wurde auch heuer wieder von Schulpsychologin Tanja Eder und Deutschlehrer Werner Wiedemann durchgeführt. Bei zahlreichen Sitzungen wurde in Zweierübungen trainiert, damit die Gymnasiasten durch die Simulation von Konfliktsituationen den professionellen Umgang mit Streitenden verinnerlichen können.

Anzeige

Mit der Übergabe der Urkunden konnten die Jugendlichen nun nach den Allerheiligenferien ihren Dienst neben den Mediatoren der Oberstufe – Katharina Boyer, Philipp Kluth und Antonia Schwarz – als Streitschlichter aufnehmen.

Die Neuen sind: Moritz Kirschner, Andreas Nißl, Quirin Höglmüller, Julia Buchner, Paula Allertseder, Sofie Mauritz, Nina Wiedemann, Clara Pöhlmann, Antonia Hagen, Sabrina Schwarz, Magdalena Wagner, Christin Falarowski, Eva Winkler und Peter Widmer.

Ihnen allen kommt in den folgenden Monaten des laufenden Schuljahres die verantwortungsvolle Aufgabe zu, auftretende Konflikte zwischen Schülern harmonisch und kompromissbereit zu klären. Die Ausbilder hoffen aber, dass es in der Marquartsteiner Schulfamilie möglichst wenig Grund für Streitereien gibt und die Mediatoren somit gar nicht erst in Aktion treten müssen.