weather-image
29°

Massenflucht aus Aleppo - Rebellen erobern wichtige Versorgungsroute

Damaskus (dpa) - Der erbitterte Kampf um die syrische Metropole Aleppo hat eine Flüchtlingswelle ausgelöst. Rund 200 000 Menschen flohen nach Schätzungen von Rotem Kreuz und Rotem Halbmond in den vergangenen Tagen aus Aleppo. Viele der knapp zwei Millionen Einwohner dürften aber noch in der umkämpften Stadt festsitzen. Syrische Rebellen konnten inzwischen nach eigenen Angaben erstmals eine direkte Straßenverbindung zum Nachbarn Türkei einnehmen. Die Aufständischen eroberten eine strategische Anhöhe im Nordwesten von Aleppo.

Anzeige