weather-image
25°

Markus Plenk, AfD

2.3
2.3
Bildtext einblenden

Finanzielle Fehlanreize abstellen

Ich habe nach einer Bankausbildung und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Banken und Finanzierung mehr als 20 Jahre internationale Berufserfahrung, u.a. bei der Weltbank in Washington und bei ChevronTexaco in Kalifornien gesammelt. Zudem habe ich Grundwehrdienst bei den Gebirgsjägern in Bad Reichenhall geleistet.

Besonders wichtig im Leben sind mir meine Familie sowie meine naturnahe Bio-Landwirtschaft in Ruhpolding, die auf eine fast 800-jährige Geschichte zurückblicken kann, und die ich für zukünftige Generationen erhalten will.

Ich stehe für gelebte Demokratie und Meinungsfreiheit! Sachpolitik, frei von fragwürdigen Ideologien, sehe ich gegenwärtig nur bei der AfD.

Folgende vier Themen sind mir besonders wichtig:

– Stärkung und Erhalt unseres Mittelstands und unserer bäuerlichen Familienbetriebe. Dafür ist es vor allem notwendig, die Betriebe von unnötiger Bürokratie zu befreien und die Fördergelder an Nachhaltigkeitskriterien zu koppeln.

– Innere und äußere Sicherheit wieder herstellen. Bis die EU-Außengrenzen entsprechend gesichert sind, konsequente Sicherung der EU-Binnengrenzen, um illegale Einwanderung zu verhindern. Beschleunigung der Asylverfahren. Hilfe besser in den Herkunftsländern, um das Geld der Steuerzahler effizient einzusetzen, statt sinnlos zu verschwenden. Hauptursache für die illegale Migration sind die finanziellen Fehlanreize, die unser Staat gewährt.

– Entlastung unserer Familien. Durch Vereinfachung des Steuerrechts, höhere Grund- und Kinderfreibeträge, Abschaffung der Grundsteuer und der Erbschaftssteuer.

– Mehr Investitionen in Infrastruktur und Bildung. Es ist niemandem zu vermitteln, dass zig Milliarden Euro für illegale Migration und für die Euro-Rettungspolitik ausgegeben werden und gleichzeitig bei Investitionen in Infrastruktur und Bildung gespart wird.

Wer den Frieden und unsere Freiheit erhalten will, wählt mit beiden Stimmen AfD!