weather-image
22°

Marktschellenberg in Schockstarre

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Turbulente Zeiten für Marktschellenberg. Gut ein Jahr vor der Kommunalwahl wird der Ort von Bespitzelungsvorwürfen gegen den amtierenden Bürgermeister erschüttert. Foto: Anzeiger/Irlinger

Marktschellenberg - Die Vorwürfe gegen Marktschellenbergs Bürgermeister Franz Halmich (wir berichteten) haben den Ort in eine tiefe Krise gestürzt. Während die Landesanwaltschaft Bayern und die Staatsanwaltschaft Traunstein gegen den 48-Jährigen ermitteln, weil er die E-Mail-Konten von drei seiner engsten Rathaus-Mitarbeiter ausspioniert haben soll, machen in der Marktgemeinde Verschwörungstheorien die Runde.


Das politische Klima in Marktschellenberg ist ein Jahr vor den Kommunalwahlen vergiftet wie kaum zuvor. Offiziell will sich derzeit niemand zu der Affäre äußern - zu groß ist die Angst vor Diffamierung im Ort. Dabei geht hinter vorgehaltener Hand die Bewertung der Vorwürfe weit auseinander. Während die einen von einer »menschlichen Tragödie« und einer »Intrige« sprechen und bis zur endgültigen Klärung auf die Unschuldsvermutung pochen, besteht für andere weiterhin großer Aufklärungsbedarf.

Dabei werden die Marktschellenberger noch längere Zeit mit dieser Situation leben müssen. Schließlich könnten sich die Ermittlungen von Landesanwaltschaft und Staatsanwaltschaft noch hinziehen. Oberlandesanwältin Dr. Susanne Weizendörfer von der Landesanwaltschaft Bayern, die die disziplinarrechtlichen Ermittlungen leitet, rechnet sogar mit einer Dauer von bis zu einem halben Jahr. »Das kommt darauf an, wie der Beschuldigte mit uns kooperiert und welche Zeugen zur Verfügung stehen«, sagt Susanne Weizendörfer.

Unter diesen Umständen ist in der Marktgemeinde Marktschellenberg vorerst auch kein Wahlkampf zu erwarten. Schließlich könnte derzeit bei jeder politischen Aussage der Schuss nach hinten losgehen. Und so wäre es auch überraschend, wenn die Bespitzelungsaffäre am kommenden Montag auf der Sitzung des Marktgemeinderats als Thema aufgegriffen würde. Ulli Kastner