weather-image
25°

Manuel Neuer und Toni Kroos in FIFA-Weltauswahl

Zürich (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler Manuel Neuer und Toni Kroos stehen in der FIFA-Weltauswahl des Jahres 2016. Bayern Münchens Torwart Neuer ist der einzige Akteur der Auswahl, der nicht beim FC Barcelona oder bei Real Madrid gespielt hat.

Ausgewählt
Bayern-Torwart Manuel Neuer steht in der FIFA-Weltauswahl für 2016. Foto: Walter Bieri Foto: dpa

Neben Kroos wurden noch Cristiano Ronaldo, Luka Modric, Marcelo und Sergio Ramos von Champions-League-Sieger Real berufen.

Lionel Messi, Luis Suárez, Andrés Iniesta und Gerard Pique spielen bei Barcelona, der frühere Barca-Profi Dani Alves läuft inzwischen für Juventus Turin auf. Barcelonas Spieler waren allerdings nicht bei der FIFA-Gala in Zürich, da sie sich beim spanischen Meister auf das Pokalrückspiel gegen Atletic Bilbao vorbereiten sollen. Neuer reiste aus dem Bayern-Trainingslager in Katar in die Schweiz.

Organisiert wurde die Abstimmung von der Spielergewerkschaft FIFPro. Mehr als 25 000 Profis aus 75 Ländern nahmen an der Wahl teil.

Die FIFA-Weltauswahl:

Neuer - Alves, Pique, Ramos, Marcelo - Modric, Kroos, Iniesta - Messi, Cristiano Ronaldo, Suárez

FIFA-Regularien zu den Wahlen

Finalisten bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer

Finalisten bei der Wahl zur FIFA-Weltfußballerin

Finalisten bei der Wahl zum FIFA-Welttrainer

Finalisten bei der Wahl zur FIFA-Welttrainerin

Fairplay-Preis

Puskás-Preis

Fanpreis

FIFA FIFPro World 11

Ronaldo-Internetseite

Ronaldo bei der portugiesischen Nationalmannschaft