weather-image

Mann schwimmt zum New Yorker Flughafen und läuft über Landebahnen

New York (dpa) - Nachdem sein Jetski in der New Yorker Bucht kaputtgegangen war, ist ein Mann rund fünf Kilometer ans Ufer geschwommen - und dann ging es weiter. Unbehelligt lief er quer über zwei Landebahnen in ein Terminal des Flughafens John F. Kennedy. Der 31-Jährige sei zuvor mit einigen Freunden um die Wette gefahren, berichtete die Zeitung «USA Today». New Yorker Behörden zeigten sich entsetzt, dass der Mann den streng gesicherten Flughafen unbehelligt betreten konnte. Der Vorfall werde untersucht.

Anzeige