weather-image
16°

ManCity siegt gegen Fulham - Liverpool mit Tor-Gala

London (dpa) - Englands Fußball-Meister Manchester City hat im Premier-League-Fernduell mit Manchester United vorgelegt. Die Sky Blues kamen zu einem souveränen 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen den FC Fulham und verkürzten den Rückstand auf Spitzenreiter United damit zumindest bis Sonntag auf vier Punkte.

Doppelpack
David Silva traf gleich doppelt beim 2:0-Sieg von Manchester City gegen Fulham. Foto: Roger Parker Foto: dpa

Zum Auftakt des 23. Spieltags war der spanische Mittelfeldstar David Silva mit einem Tore-Doppelpack (2./69. Minute) der Matchwinner gegen das Fulham-Team um Sascha Riether. City verbuchte den vierten Liga-Dreier in Serie.

Anzeige

Seinen Aufwärtstrend fort setzte auch der FC Liverpool unter Trainer Brendan Rodgers. Die Reds feierten eine 5:0 (2:0)-Torgala an der Anfield Road gegen Norwich City. Für den früheren Club von Nuri Sahin steuerte Luis Suárez seinen 16. Saisontreffer bei.

Das Überraschungsteam bleibt Swansea City. Ohne Ex-Cottbus-Keeper Gerhard Tremmel bezwangen die Schwäne im Liberty Stadium Stoke City um Robert Huth mit 3:1 (0:0). Der in der 85. Minute eingewechselte Sturm-Oldie Michael Owen köpfte sein Premierentor für Stoke (90.+1).

Weiter in der Krise steckt Newcastle United, das daheim gegen den FC Reading 1:2 (1:0) verlor. Schlusslicht bleiben die Queens Park Rangers von Trainer Harry Redknapp, die trotz eines Debüt-Tors von Loic Rémy nicht über ein 1:1 (1:0) bei West Ham United hinaus kamen.