weather-image
17°

Magath setzt auf Stürmer - Mainz ohne Choupo-Moting

0.0
0.0
Erwartungen
Bildtext einblenden
Wolfsburgs Trainer Felix Magath erwartet von seinen Stürmern viele Tore. Foto: Peter Steffen Foto: dpa

Wolfsburg (dpa) - Tore satt verspricht das Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen den FSV Mainz 05. In den bisherigen sechs Partien der beiden Mannschaften fielen 32 Treffer - das macht 5,3 im Schnitt.


«Ich hoffe vor allem auf Tore von unseren Stürmern», sagte VfL-Trainer Felix Magath vor der Sonntag-Partie, die den sechsten Spieltag und die englische Woche in der Fußball-Bundesliga abschließt.

Bisher waren die Wolfsburger Spieler beim Toreschießen ziemlich geizig. Mit zwei Toren holten die ambitionierten Niedersachsen erst fünf Punkte. Die magere Zwischenbilanz gefällt weder dem Trainer noch den Wolfsburger Profis. Die setzten sich nach der 0:3-Pleite in München zusammen, um selbstkritisch und ohne den Trainer die Situation zu besprechen. «Das ist ein gutes Zeichen», sagte Magath.

Gegen Mainz soll nun nach zwei vergeblichen Anläufen der erste Heimsieg her. Von einem «Aufbaugegner» wollte der VfL-Coach aber nicht sprechen: «Das wird eine schwierige Partie.» Die Mainzer sind nach dem 0:3 auf Schalke nicht geschockt. «Aus meiner Sicht ist die Ausgangslage gut. Ich spüre, dass das Spiel in Schalke bei den Spielern einen positiven Eindruck hinterlassen hat», sagte Trainer Thomas Tuchel.

Er strebt in Wolfsburg mindestens ein Unentschieden an. Dabei muss er allerdings auf Eric Maxim Choupo-Moting verzichten. Der Offensivmann fällt wegen einer Knieverletzung aus.

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfL Wolfsburg: Benaglio - Fagner, Naldo, Pogatetz, Rodriguez - Knoche, Josué, Kahlenberg - Diego - Olic, Dost

FSV Mainz 05: Wetklo - Pospech, Bungert, Noveski, Junior Diaz - Baumgartlinger - Polanski, Soto - Ivanschitz - Szalai, Rukavytsya

Schiedsrichter: Fritz (Korb)