weather-image
14°

Märchen-Dichter konnte auch zeichnen

0.0
0.0
Scheren-Schnitt
Bildtext einblenden
Mit diesem Plakat wirbt das Museum für die Ausstellung zu Hans Christian Andersen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: dpa

Hans Christian Andersen hat viele Märchen geschrieben. Vielleicht hast du schon mal von den Geschichten «Des Kaisers neue Kleider» oder «Die Prinzessin auf der Erbse» gehört. In vielen Ländern erzählen Eltern ihren Kindern bis heute diese Märchen.


Viele nennen Hans Christian Andersen deswegen einen Dichter oder Schriftsteller. Doch er konnte auch zeichnen und basteln. Mal zeichnete er mit Tintenklecksen auf dem Papier, mal schnitt er mit einer Schere eine Art Clown zurecht. Besucher können sich die Bilder und Scherenschnitte von Hans Christian Andersen bald in einem Museum in der Stadt Bremen ansehen.