weather-image

»Macht euch auf und sucht nach Gott« – Jahrtag der Weihnachtsschützen

3.9
3.9
Bischofswiesen: Jahrtag der Weihnachtsschützen und Abschluss der Sternsingeraktion
Bildtext einblenden
Der Festzug, angeführt vom Bischofswieser Trommlerzug. (Fotos: Bernhard Stanggassinger)

Bischofswiesen – Traditionsgemäß feierten die Weihnachtsschützen der Gemeinde Bischofswiesen ihren Jahrtag am Dreikönigstag.


Die Weihnachtsschützenvereine Stanggaß, Bischofswiesen, Strub, Engedey und Winkl stellten sich mit ihren Fahnenabordnungen vor dem Gasthaus »Brenner Bräu« zum Kirchenzug auf. Angeführt von der Musikkapelle Bischofswiesen mit Trommlerzug zog man in die Pfarrkirche Herz Jesu in Bischofswiesen ein. 27 Bischofswieser Weihnachtsschützen schossen am Reissenbichl während des Kirchenzuges, der hl. Wandlung und des Festzuges.

Anzeige

Den Festgottesdienst zelebrierte Kaplan Josef Rauffer im Beisein von Gemeindereferentin Birgit Hauber und vielen Sternsingern und Ministranten.

Rauffer erzählte in seiner Predigt von der Geschichte der Heiligen Drei Könige, von ihrer Suche nach dem Christuskind. Er leitete über auf ein Problem der heutigen Zeit, in der viele Menschen nicht mehr nach Gott suchen würden.

Bildtext einblenden
Der Fahnenträger schwang die imposante Vereinsfahne.

Der Wunsch des Geistlichen war, dass man aus der passiven Rolle eines Beobachters, der Weihnachten an sich vorbeirauschen lässt, austritt und eintritt in die aktive Rolle, wie es die drei Weisen aus dem Morgenland machten. Man soll sich aufmachen und nach Gott suchen, nicht nur in der Kirche, sondern überall. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von der Musikkapelle Bischofswiesen unter der Leitung von Kapellmeister Florian Lindner.

Nach dem Segen wurde zum letzten Mal in der Weihnachtszeit das Lied »Stille Nacht, heilige Nacht« gesungen.

Bildtext einblenden
Zum Schluss der Messe wurde das Lied »Stille Nacht« gesungen. Die Weihrauch-Schwaden zogen durch die Kirche.

Nach einem Festzug feierten die Weihnachtsschützen im »Brenner Bräu«. Vor dem Eingang des Wirtshauses wurden die Vereinsfahnen geschwungen und die Musikkapelle spielte, bis alle Schützen im Wirtshaus waren. Die Sternsinger verkündeten ihre Botschaft und sammelten für einen guten Zweck.

Der Vorstand der Bischofswieser Weihnachtsschützen, Ulli Metzendorf, begrüßte alle Ehrengäste und Weihnachtsschützen. Gruß- und Dankesworte kamen auch von Bürgermeister Thomas Weber. Er war beeindruckt von der Predigt des Kaplans und forderte auch einen Extra-Applaus für die hervorragenden Leistungen der Bischofswieser Musikkapelle. Mit den besten Neujahrswünschen verabschiedete sich das Gemeindeoberhaupt.

Alle Fotos vom Jahrtag:

Bernhard Stanggassinger