weather-image

Lokalbesuch völlig ausgeartet: 21-Jähriger nach Angriffen auf Polizisten in Spezialklinik

2.3
2.3
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa-Archiv

Traunreut – Weil ein 21-Jähriger Probleme bei der Bezahlung in einem Lokal hatte, rief er am frühen Sonntagmorgen die Polizei. Als er auf die eintreffenden Beamten losging und diese attackierte, musste er in Gewahrsam genommen werden.

Anzeige

In den frühen Morgenstunden hatte der 21-jährige Traunreuter über Notruf die Polizei alarmiert und angegeben, dass er Probleme bei der Bezahlung in einem Lokal hätte. Als eine Polizeistreife vor Ort eintraf, wurde der junge Mann immer aggressiver, leistete Widerstand und beleidigte sogar die Beamten.

Bei der anschließend von einem Staatsanwalt angeordneten Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg griff der junge Mann die Polizisten erneut massiv an. Die Widerstandshandlungen gegen die Beamten setzten sich auch in der Arrestzelle der Polizei Trostberg fort. Teilweise waren bis zu fünf Beamte und Beamtinnen der Polizeistation Traunreut und der Polizeiinspektion Trostberg im Einsatz, um den aggressiven Mann zu bändigen.

Da sich der 21-Jährige nicht beruhigen konnte und eine Selbst- und Fremdgefährdung nicht auszuschließen war, wurde er in eine Spezialklinik eingewiesen. Während des gesamten Einsatzes wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Den Täter erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Widerstands und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie wegen Bedrohung und Beleidigung.

Italian Trulli