weather-image

Lindlhoagart in Siegsdorf

Im November des vorigen Jahres wurde wie jedes Jahr das Singen und Musizieren um den Traunsteiner Lindl ausgetragen und wie jedes Jahr wurde er an die besten Gesangs- und Musikgruppen für ein Jahr als Wanderpreis vergeben.

Martin Geisreiter und Korbinian Wühr richten am 6. Oktober den Lindl-Hoagart in Siegsdorf aus.

Auch Martin Geisreiter aus Siegsdorf und Korbinian Wühr aus Altenmarkt – beide erst 16 Jahre alt – wurden von der Lindl-Jury für ihr exaktes, harmonisches Zusammenspiel als Ziachduo mit dem »Traunsteiner Lindl« ausgezeichnet. Die beiden Burschen haben sich im Juni 2009 bei einer Euregio-Veranstaltung der Musikschulen in Seeon kennengelernt und bald darauf beschlossen, im Duo zu spielen, was sie auch seit Januar 2010 tun.

Anzeige

Mit dem Gewinn des Lindls ist jedoch die »Pflicht« verbunden, einen Lindl-Hoagart zu veranstalten, um die Volksmusik, den Gesang und die Tradition fortleben zu lassen. Martin und Korbi erfüllen diese »Pflicht« sehr gerne und richten ihren Lindl-Hoagart am Samstag, 6. Oktober, um 20 Uhr im Festsaal Siegsdorf mit den Lindl-Gewinnern 2011 und vielen befreundeten Sängern und Musikanten aus. Mitwirkende sind die Früah-Kinder und Früah-Musi, die Frillensee Musi, die Grünstoaner Klarinettenmusi, die Familienmusi Edtmayer, das Bucheckerl Gitarrentrio, der Burgkeller 3Xang, die Schladl Musi, Andi Heindl und die Wabach Musi. Sprecher ist Heini Albrecht.