weather-image
20°

Leichtathletik-Kampfrichter von Speer getroffen und gestorben

Düsseldorf (dpa) - Der von einem Speer getroffene Düsseldorfer Kampfrichter ist in der Nacht gestorben. Der 75 Jahre alte Mann erlag seinen Verletzungen, teilte die Polizei mit. Er war gestern bei einem Leichtathletik-Wettkampf in Düsseldorf von einem Speer getroffen und lebensgefährlich an der Halsschlagader verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtete, war der Kampfrichter zur Messung losgelaufen, noch bevor der Speer zu Boden fiel. Dabei habe ihn der Speer aus der Luft getroffen. Zuschauer und Sanitäter kümmerten sich um den Schwerverletzten, ein Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus.

Anzeige