weather-image

Leichenteile aus Hamburger Naturschutzgebiet stammen von Mann

Hamburg (dpa) - Die in einem Hamburger Naturschutzgebiet entdeckten Leichenteile stammen von einem Mann. Das unbekannte Opfer sei vermutlich älter als 50 Jahre und etwa 175 cm groß gewesen, teilte die Polizei mit. Der Mann habe rund 60 Kilogramm gewogen und schütteres Haar gehabt. Die Todesursache konnte noch nicht festgestellt werden. Gestern hatte ein Spaziergänger auf einer Wiese einen abgetrennten Arm entdeckt. Bei einer groß angelegten Suche fand die Polizei weitere vergrabene Leichenteile.

Anzeige