weather-image
26°

Kraxlnachwuchs mit Eifer dabei

3.3
3.3
Bildtext einblenden
Der Kletternachwuchs war beim Auftakt des Wintercups in Anif mit Eifer bei der Sache. Am 6. Februar geht das Finale in Berchtesgaden über die Bühne. (Foto: privat)

Anif/Berchtesgaden – Der erste von insgesamt drei Durchgängen des Wintercups im Sportklettern ging am Samstag in der Anifer »Südwand«-Kletterhalle über die Bühne. 66 Kinder zeigten ihr Können und kämpften um Medaillen in vier Klassen. Das Starterfeld kam aus 17 regionalen Sektionen des Alpenvereins, der Naturfreunde und des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK). Der Bewerb sprach hauptsächlich die Kletter-Kinder aus den vielen Trainingsgruppen an, die periodisch zum Klettern kommen, jedoch keine reinen Wettkampfkletterer sind. Die Vision war es, Kinder und auch die Eltern für den Wettkampf zu begeistern.


Die Routen in Anif waren von Laurenz Rudigier vorbereitet worden, der sein Können auch bei der Moderation des Events bewies. Jede Klasse hatte vier unterschiedlich schwere Routen zu klettern. Minis (U 10) und Kinder (U 12) kletterten im Nachstieg und die höheren Klassen im Vorstieg. Jeder Breitensportler hatte Freude beim Klettern und konnte auch seine Limits ausreizen.

Das Organisationsteam aus Mitarbeitern des Alpenvereins Salzburg und Radstadt wurde von Kletterbetreuern der teilnehmenden Sektionen tatkräftig unterstützt. Große Unterstützung leisteten auch die Betreuer des Berchtesgadener Teams. Sie freuten sich auch über die guten Leistungen ihrer Berchtesgadener Schützlinge. Merle Brust vom Obersalzberg kletterte bei den Schülern U 14 auf das Podest und wurde Dritte. Natalie Wagner wurde Fünfte und Emelie Wagner wurde Sechste in der Kinderklasse U 12.

Zur Teamwertung wurde die Summe der Punkte der besten fünf Kletterer je Sektion gewertet. Hier erreichte der DAV Berchtesgaden nur das Mittelfeld, es fehlten halt zwei weitere starke Kletterer. So hofft das Berchtesgadener Team auf weitere Unterstützung bei den noch anstehenden Wettbewerben in Straßwalchen (31. Januar) oder beim Finale in der Kletterhalle Berchtesgaden am 6. Februar. Alle Infos und Anmeldung unter wintercup2015.weebly.com. fb