weather-image

Können Wälder das Klima retten?

0.0
0.0
Wald
Bildtext einblenden
Diese jungen Nadelbäume wachsen dort, wo lange kein Wald stand. Solche neuen Wälder helfen dem Klima. Aber wie viel?. Foto: Ole Spata/dpa Foto: dpa

Pflanzt mehr Bäume! Das haben Forscher vor Kurzem gefordert. Sie meinten: Die Erde könnte ein Drittel mehr Wälder vertragen. Dadurch würde wahnsinnig viel klimaschädliches Gas aus der Luft gefiltert. So würde sich das Klima nicht so stark aufheizen.


Nun aber sagen andere Forscher, diese Berechnungen stimmten so nicht. Zwar seien Bäume wirklich gut fürs Klima - aber es komme nicht nur auf sie an. Denn auch viele Böden speicherten klimaschädliches Gas. In Mooren und Savannen sei sogar mehr solches Gas gespeichert als in Wäldern. Das hätten die Forscher in ihrer Studie nicht mit eingerechnet.

Wer hat nun Recht? Wissenschaftler auf der ganzen Welt werden sich diese Studien nun genau anschauen. Solche Berechnungen zur Umwelt sind sehr kompliziert, deswegen dauert es oft, bis die Wissenschaftler alles verstehen. In einer Sache sind sich aber alle einig: Wenn wir Menschen mehr klimaschädliche Gase in die Luft pusten, ist das schlecht für das Klima.