weather-image
16°

Königssee-Ladenschluss bleibt Thema

Freilassing - Als Stimme der regionalen Wirtschaft will sich das IHK-Gremium Berchtesgadener Land auch im Jahr 2013 im Landkreis bemerkbar machen. »Vor allem beim Thema Energiewende drückt viele Unternehmer mächtig der Schuh, aber auch die Ladenschlussdiskussion am Königssee ist ein wichtiges Signal für die Tourismusbetriebe im ganzen Landkreis«, beschreibt Klaus Lastovka, Vorsitzender des IHK-Gremiums Berchtesgadener Land, zwei große Sorgen der regionalen Wirtschaft.

Auch in diesem Jahr soll die Ladenschluss-Debatte am Königssee Thema bleiben, fordert zumindest das IHK-Gremium Berchtesgadener Land. Anzeiger-Foto

Bereits im vergangenen Jahr hatte das IHK-Gremium als Vertretung der etwa 8 000 Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung im Landkreis zu diesen Punkten klare Positionen bezogen. »Beim Thema Energiewende sind wir schon gespannt auf das für spätestens April angekündigte ›Integrierte Klimaschutzkonzept‹ des Landkreises«, nennt Lastovka eine Herausforderung für dieses Jahr. »Für die Wirtschaft sind stabile Energiepreise und Versorgungssicherheit die zwei unabdingbaren Kriterien, an denen wir solche Konzeptpapiere messen werden«, so der IHK-Gremiumsvorsitzende. Zur Energiewende plant das IHK-Gremium eine öffentliche Veranstaltung, in der Unternehmen über die Auswirkungen des Ausbaus der regenerativen Energie und über Energieeinsparmöglichkeiten in Betrieben informiert werden.

Anzeige

Beim Thema Ladenschluss hält das IHK-Gremium an der Modernisierung der Regeln zum Sonntagsverkauf in Tourismusorten fest. »Das derzeit geltende Recht behindert die unternehmerische Freiheit und Kundenorientierung in unseren Tourismusorten«, sagt Lastovka. Zu kritisieren sei vor allem der von der Zeit überholte Katalog von Waren, die derzeit laut Gesetz zum sonntäglichen Verkauf zugelassen sind. Die Frage, welche Produkte ortskennzeichnend sind, sei in der Praxis ohnehin nicht eindeutig zu klären. Die ständigen Debatten über diese Problematik sowie über die verkaufsoffenen Sonntage schadeten darüber hinaus dem Image des Einzelhandels und der Tourismuswirtschaft.

Bereits jetzt stehen die drei Sitzungstermine des IHK-Gremiums im Jahresverlauf fest: Im Februar die Mittelschule Freilassing St. Rupert, im Juni die Hotelfachschule Bad Reichenhall und im November das »Haus der Berge« in Berchtesgaden. Auf der nächsten Sitzung am 20. Februar in Freilassing steht unter anderem das Hightech-Gründungsförderungsprogramm ESA-BIC der Europäischen Weltraumorganisation ESA im Berchtesgadener Land auf der Tagesordnung. IHK/kp