weather-image

Knall war bis Freilassing zu hören: Arbeiter nach Verpuffung im Krankenhaus

2.3
2.3
Feuerwehrauto
Bildtext einblenden
Foto: Ralf Krawinkel/dpa-Archiv

Wals – Verletzungen unbestimmten Grades erlitt am Sonntagabend ein 49-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall auf einem holzverarbeitenden Betrieb in Wals-Siezenheim.


Der Knall der Explosion war weit über Salzburg hinaus zu hören: Bei einer Verpuffung in Wals-Siezenheim wurde ein Arbeiter verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge wollte der 49-Jährige einen stillgelegten Silo reinigen. Als er die Türe zu dem Silo öffnete und eine Handlampe hineinstellte, kam es zu einer Staubverpuffung.

Der Arbeiter wurde nach der notärztlichen Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Die Freiwilligen Feuerwehren von Wals, Siezenheim und Viehhausen waren mit mehreren Löschfahrzeugen und etwa 100 Mann am Einsatzort, da durch die Verpuffung auch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.

Um die Unfallursache vollständig zu klären, sind noch weitere polizeiliche Ermittlungen erforderlich.

Pressemeldung der Polizei Salzburg