Kerkeling-Film peilt zwei Millionen Besucher an

0.0
0.0
«Der Junge muss an die frische Luft»
Bildtext einblenden
«Der Junge muss an die frische Luft» mit Julius Weckauf als Hans-Peter und Ursula Werner als Oma Bertha. Foto: Warner Bros. Foto: dpa

Der Regisseurin Caroline Link ist offenbar mit »Der Junge muss an die frische Luft« ein wahrer Kino-Hit gelungen. Sie erzählt die Kindheitsgeschichte des Entertainers Hape Kerkeling.


Baden-Baden (dpa) - An Weihnachten kam er ins Kino, nun steuert der Film von Caroline Link über die Kindheit von Entertainer Hape Kerkeling bereits auf die Marke von zwei Millionen Besuchern zu.

Anzeige

In den offiziellen deutschen Kinocharts blieb »Der Junge muss an die frische Luft« mit 341.515 Zuschauern in seiner dritten Einspielwoche klar an der Spitze. Insgesamt zählt die Verfilmung der gleichnamigen Kerkeling-Autobiografie nun 1,82 Millionen Besucher, wie Media Control am Montag mitteilte.

Die Comicverfilmung »Aquaman« mit Schauspielern wie Nicole Kidman, Jason Momoa und Amber Heard ist mit 168.691 Besuchern weiterhin Zweiter. Vom achten auf den dritten Platz verbessert sich »Bohemian Rhapsody« über den legendären Queen-Frontmann Freddie Mercury (114.095 Besucher).

Neu auf Platz vier steigt der Actionfilm »Robin Hood« in die deutschen Charts ein. 110.331 Besucher sahen die Neuverfilmung mit Taron Egerton in der Hauptrolle. Die Komödie »Kalte Füße« mit Heiner Lauterbach startet mit 86.609 Zuschauern auf Platz fünf.