weather-image
30°

Keine Verletzten aber hoher Schaden bei Autounfällen wegen Schneeglätte

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Bischofswiesen – Zwei Verkehrsunfälle haben sich am Mittwochnachmittag wegen des anhaltenden Schneefalls auf den Straßen in Bischofswiesen ereignet. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Anzeige

Auf dem Schneckenmühlweg kam es gegen 14.40 Uhr zu einem Glätte-Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 39-Jähriger fuhr mit seinem Auto die Straße bergab, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß an das Heck des vorausfahrenden Autos. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und streiften die Leitplanke. Im Gegenverkehr befand sich zudem ein Auto eines 79-jährigen Einheimischen, das beschädigt wurde. Das Fahrzeug des 39-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Zur etwa gleichen Zeit fuhr ein 37-jähriger Einheimischer die Kälbersteinstraße talwärts. Wegen der hohen Geschwindigkeit kam er ins Rutschen und konnte nicht mehr bremsen. Er prallte an einen abgestellten Pkw am Straßenrand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf ein davor stehendes Fahrzeug geschoben. Der Verursacher wurde nicht verletzt. Es entstand aber Schaden in Höhe von 23.000 Euro.