weather-image

Kataloniens Unabhängigkeitsplan erleidet bei Wahlen Schiffbruch

Barcelona (dpa) - Die Regierung in Katalonien hat mit ihrem Unabhängigkeitsplan für die Region im Nordosten Spaniens bei einer vorgezogenen Wahl Schiffbruch erlitten. Ministerpräsident Artur Mas verfehlte bei der als historisch eingestuften Abstimmung klar die absolute Mehrheit im Parlament. Seine katalanischen Nationalisten gewannen zwar die meisten Sitze, mussten aber unerwartet drastische Stimmeinbußen hinnehmen. Mas will Regierungschef bleiben, sich aber künftig einen Koalitionspartner suchen.

Anzeige