weather-image

Kartellamt verhängt Millionenbußgelder gegen Zuckerhersteller

Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat gegen drei große deutsche Zuckerhersteller wegen verbotener Absprachen Bußgelder in Höhe von rund 280 Millionen Euro verhängt. Die Wettbewerbsbehörde wirft den Unternehmen Pfeifer & Langen, Südzucker und Nordzucker vor, sich über viele Jahre hinweg über Verkaufsgebiete, Quoten und Preise abgesprochen zu haben. Ziel sei es gewesen, möglichst hohe Preise für Haushalts- und Industriezucker zu erzielen, teilte das Kartellamt mit. Teilweise sei es dadurch zu erheblichen Preissteigerungen gekommen.

Anzeige