weather-image
17°

Kalenderblatt 2016: 1. Mai

0.0
0.0
Kalenderblatt
Bildtext einblenden
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Mai 2016:


17. Kalenderwoche, 122. Tag des Jahres

Noch 244 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Arnold, August, Maximilian

HISTORISCHE DATEN

2015 - Die Weltausstellung Expo wird in Mailand offiziell eröffnet. Themen der Schau sind Ernährung und Energie. Sie läuft bis Ende Oktober 2015.

2014 - Im südostasiatischen Sultanat Brunei gilt nun das islamische Scharia-Strafrecht.

2006 - Boliviens linksgerichteter Präsident Evo Morales kündigt die Verstaatlichung der Erdöl- und Erdgasindustrie seines Landes an.

1996 - Der frühere britische Bergarbeiterführer Arthur Scargill ruft die Sozialistische Labour-Partei (Socialist Labour Party) ins Leben, mit der er der oppositionellen Labour-Partei unter Tony Blair Konkurrenz machen will.

1926 - Die «Luft Hansa» nimmt den Flugverkehr auf der Strecke Berlin-Moskau via Königsberg auf. Die Flugzeit beträgt 15 Stunden.

1926 - Der amerikanische Automobilhersteller Henry Ford führt in seinen Werken die Fünftagewoche mit 40 Arbeitsstunden ein. Bereits im Januar 1914 hatte er den Achtstundentag festgelegt.

1865 - Die Wiener Ringstraße wird von Kaiser Franz Joseph I. eingeweiht.

1786 - Wolfgang Amadeus Mozarts Oper «Die Hochzeit des Figaro» wird in Wien uraufgeführt.

1231 - König Heinrich VII. tritt wichtige territoriale Hoheitsrechte - darunter Münz-, Zoll- und Befestigungsrechte an die deutschen Fürsten ab.

AUCH DAS NOCH

2001 - dpa meldet: Die rot-schwarz-weiß-gefleckte englische Katze Bonnie hat zwei Einbrecher in die Flucht geschlagen. Die Polizei konnte anhand der Blutspritzer einen «genetischen Fingerabdruck» der Täter erstellen.

GEBURTSTAGE

1969 - Wes Anderson (47), amerikanischer Filmregisseur, Produzent und Drehbuchautor (Regie: «Darjeeling Limited»)

1946 - John Woo (70), chinesischer Regisseur («Im Körper des Feindes»)

1944 - Costa Cordalis (72), griechischer Schlagersänger («Anita»)

1939 - Judy Collins (77), amerikanische Folksängerin («My Father»)

1916 - Glenn Ford, amerikanischer Schauspieler («Saat der Gewalt»), gest. 2006

TODESTAGE

1966 - Wilhelm Mommsen, deutscher Historiker («Geschichte des Abendlandes von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart 1789-1945»), geb. 1892

1904 - Antonin Dvorak, tschechischer Komponist («Slawische Tänze»), geb. 1841