weather-image
17°

Kalenderblatt 2015: 11. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. März 2015:

11. Kalenderwoche

70. Tag des Jahres

Noch 295 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Heinrich, Rosine, Ulrich

HISTORISCHE DATEN

2014 - Das libysche Parlament setzt Regierungschef Ali Seidan per Misstrauensvotum ab, ohne sich auf einen Nachfolger zu einigen.

2013 - Die konservative Regierungsmehrheit in Ungarn beschließt im Parlament umstrittene Verfassungsänderungen. Diese schränkt unter anderem die Befugnisse des Verfassungsgerichts ein.

2005 - Ein Jahr nach den Terroranschlägen von Madrid weihen Spaniens König Juan Carlos und Königin Sofía den «Wald der Abwesenden», die Gedenkstätte für die 191 Toten ein.

2000 - Bei einer schweren Grubenexplosion in der Stadt Suchodolsk im ukrainischen Kohlerevier Donbass werden 80 Arbeiter getötet.

1995 - Zum bis dahin größten Gipfeltreffen in der Geschichte der Vereinten Nationen kommen in Kopenhagen zu einem Weltsozial-
gipfel Vertreter von 185 Staaten zusammen, darunter 117 Staats- und Regierungschefs.

1990 - Als erstes baltisches Land löst sich Litauen von Moskau. Der Oberste Sowjet in Vilnius verabschiedet ohne Gegenstimmen eine Deklaration über die Unabhängigkeit von der UdSSR.

1985 - Michail Gorbatschow wird zum Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU) gewählt.

1960 - Die Raumsonde Pioneer 5 wird von Cape Canaveral ins All geschossen.

1702 - Die erste Tageszeitung erscheint in London.

AUCH DAS NOCH

1985 - dpa meldet: Souvenirjäger stehlen eine Badewanne aus dem kürzlich verkauften früheren Haus der britischen Premierministerin Margaret Thatcher.

GEBURTSTAGE

1955 - Nina Hagen (60), deutsche Rocksängerin («Bahnhof Zoo»)

1950 - Bobby McFerrin (65), amerikanischer Sänger («Beyond Words»)

1931 - Janosch (84), deutscher Kinderbuchautor und Illustrator («Oh, wie schön ist Panama»)

1927 - Joachim Fuchsberger, deutscher Schauspieler, gest. 2014

1910 - Robert Havemann, deutscher Chemiker und Schriftsteller («Ein deutscher Kommunist. Rückblicke und Perspektiven aus der Isolation»), DDR-Regimekritiker, gest. 1982

TODESTAGE

1950 - Heinrich Mann, deutscher Schriftsteller («Der Untertan»), geb. 1871

1931 - Friedrich Wilhelm Murnau, deutscher Regisseur («Nosferatu), geb. 1888