weather-image
24°

Kalenderblatt 2013: 14. Juli

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Juli:


28. Kalenderwoche

195. Tag des Jahres

Noch 170 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Goswin, Kamillus, Roland, Ulrich

HISTORISCHE DATEN

2012 - In der ägyptischen Hafenstadt Alexandria werden beim Einsturz eines elfstöckigen Hauses mindestens 20 Menschen getötet.

2011 - In Argentinien werden zwei Ex-Militärs wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit während der Diktatur zu lebenslanger Haft verurteilt.

2008 - Deutschland hat eine Nationale Akademie. Die Leopoldina in Halle, die älteste naturwissenschaftliche Akademie Europas, erhält diesen bedeutenden Rang.

2003 - Die von der Bundesregierung beschlossene «Beratende Kommission» zur Rückgabe von NS-Raubkunst tritt in Berlin zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

1998 - Das Bundesverfassungsgericht weist die Klage von Gegnern der Rechtschreibreform ab und erklärt die Reform für verfassungsgemäß.

1958 - Irakische Offiziere stürzen in einem Staatsstreich die von Großbritannien geschaffene Monarchie. Sie ermorden König Feisal II. und proklamieren die Republik Irak.

1933 - Das «Gesetz gegen die Neubildung der Parteien» macht Deutschland faktisch zum Einparteienstaat.

1922 - In Paris scheitert das Attentat eines Anarchisten auf den französischen Staatspräsidenten Alexandre Millerand.

1683 - Ein großes türkisches Heer unter der Führung des Großwesirs Kara Mustafa beginnt mit der Belagerung Wiens.

AUCH DAS NOCH

1998 - dpa meldet: Für einen wohltätigen Zweck haben Hamburger Bäcker das nach eigenen Angaben «größte Brot der Welt» gebacken. Das Backwerk wiegt 350 Kilogramm und hat einen Durchmesser von 2,90 Metern.

GEBURTSTAGE

1977 - Kronprinzessin Victoria (36), schwedische Thronfolgerin

1974 - Martina Hill (39), deutsche Schauspielerin (Comedyshow «Switch reloaded»)

1958 - Scott Rudin (55), amerikanischer Filmproduzent («No Country for Old Men»)

1953 - Roland Jahn (60), deutscher Journalist, wurde 1983 als Regimegegner aus der DDR ausgewiesen

1913 - Fritz Erler, deutscher Politiker (SPD), gest. 1967

TODESTAGE

1968 - Konstantin Paustowskij, sowjetischer Schriftsteller («Der Beginn eines verschwundenen Zeitalters»), geb. 1892

1958 - Emil Barth, deutscher Schriftsteller («Der Wandelstern»), geb. 1900