weather-image
17°

IWF warnt vor globaler Wirtschaftsflaute wegen Europa und USA

Tokio (dpa) - Das Schuldendilemma in Europa und die politischen Turbulenzen in den USA sind nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds Gift für die Weltwirtschaft. Beide Krisen müssten mit Nachdruck bekämpft werden, damit das globale Wachstum nicht massiv abflaue. Zu diesem Schluss kommt die neue Konjunkturprognose des IWF, die in der Nacht in Tokio vorgelegt wurde. Darüber hinaus bereite die Abkühlung in den Schwellenländern große Sorgen. Auch die Aussichten für Deutschland korrigierte der IWF zum wiederholten Male nach unten.

Anzeige