weather-image
19°

Israels Verteidigungsminister tritt nicht wieder an

Tel Aviv (dpa) - Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak will nach der Wahl im Januar aus der Regierung ausscheiden. Dies teilte der 70-Jährige völlig überraschend vor Journalisten in Tel Aviv mit. Er wolle nur noch bis zur Bildung einer neuen Regierung nach den Wahlen am 22. Januar im Amt bleiben. Danach sei Schluss. Er wolle seiner Familie mehr Zeit widmen, erklärte er. Barak hatte die sozialdemokratische Arbeitspartei im Januar vergangenen Jahres nach einem heftigen Richtungsstreit verlassen. Gemeinsam mit vier anderen Abgeordneten gründete er danach die Partei Azmaut.

Anzeige