weather-image

Israel tötet in Gaza Palästinenser - Hamas: Waffenruhe verletzt

Gaza (dpa) - Die Waffenruhe für den Gazastreifen hat die erste Krise überstanden. Israelische Soldaten erschossen nach palästinensischen Angaben einen von mehreren Hundert palästinensischen Demonstranten am Grenzzaun. Weitere 24 Palästinenser seien durch israelisches Feuer verletzt worden. Die herrschende radikal-islamische Hamas geißelte das zwar als Verstoß gegen die seit Mittwochabend geltende Waffenruhe. Sie reagierte aber nicht mit erneuten Raketenangriffen auf Israel, sondern legte Beschwerde bei Ägypten als Garanten der Waffenruhe ein.

Anzeige