weather-image

Israel nimmt 55 mutmaßliche Extremisten im Westjordanland fest

Tel Aviv (dpa) - Festnahmewelle nach der Waffenruhe: Israel hat in der Nacht im Westjordanland 55 mutmaßliche Mitglieder radikaler Palästinenserorganisationen festgenommen. Die Armee teilte mit, unter den Festgenommenen seien mehrere ranghohe Mitglieder von Terrorgruppen. Hintergrund der Aktion sind «die jüngsten terroristischen und gewaltsamen Aktivitäten» im Westjordanland. Während der israelischen Militäroperation im Gazastreifen war es im Westjordanland zu gewalttätigen Protesten gekommen, bei denen zwei Palästinenser getötet wurden.

Anzeige