weather-image
20°

Irak nimmt Flüchtlinge aus Syrien auf

Bagdad (dpa) - Der Irak hat seine Grenzen zu Syrien für Flüchtlinge aus dem bürgerkriegsgeschüttelten Nachbarland geöffnet. Rund 300 Menschen kamen über den Grenzübergang Al-Kaim in den Irak, bestätigte der Bürgermeister der Grenzstadt. Für die Geflohenen seien Aufnahmelager eingerichtet worden, in denen sie verpflegt und medizinisch versorgt werden, fügte er hinzu. Die Regierung in Bagdad beschloss, für die Aufnahme, Unterbringung und Versorgung der Syrien-Flüchtlinge rund 35 Millionen Euro bereitzustellen.

Anzeige