weather-image
22°

In der Skitechnik führend

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Großer Erfolg für den Berchtesgadener Alpinnachwuchs. Luzia Dorsch und Roman Frost siegte beim Technik-Wettbewerb im Deutschen Schülercup in Kühtai. (Foto: privat)

Kühtai – Lucia Dorsch vom SC Schellenberg und Christophorusschüler Roman Frost vom SC Bayern Leverkusen gewannen in Kühtai/Österreich den Technik-Wettbewerb des Deutschen Schülercups in der Klasse U 16.


Roman Frost siegte dabei mit neun Punkten Vorsprung und erwies sich bei zehn Technik-Bewertungen viermal als Bester und zweimal als Zweitbester. Frost führt damit auch im Deutschen Schülercup mit der maximalen Punktzahl von 200 Punkten.

Luzia Dorsch startete auf einem Quotenplatz dreimal als Beste und dreimal als Zweitbeste. In der Gesamtwertung des Deutschen Schülercups liegt die Schülerin des Gymnasiums Berchtesgaden nach zwei Bewerben auf dem zweiten Platz.

Die zehn Technikprüfungen wurden an zwei Tagen bei hervorragenden äußeren Bedingungen absolviert. Schwierige, steile Pisten und welliges Gelände mit vielen Übergängen verlangten den Jugendlichen viel ab. Die neutrale Bewertung der Übungen erfolgte durch DSV-Skilehrer des Bundeslehrteams.

Bewertet wurden geschnittene Riesenslalomschwünge, sportliche Slalomschwünge, gedriftete Schwünge, das Schweizer Kreuz, Riesenslalomschwünge mit angehobenem Ski, freies Fahren im Gelände ohne Stöcke, Riesenslalomschwünge in hoher Abfahrtsposition, Bergstemme mit Stöcken in Querhalte, Kurzschwünge im sportlichen Tempo und Kurzschwünge auf einem Ski mit Wechsel.

Insgesamt schnitten die sieben Aktiven aus dem Chiemgau mit einem ausgezeichneten Teamergebnis ab. Am Start des Technik-Wettbewerbes waren 25 Mädchen und 39 Buben.

Die Ergebnisse

Mädchen: 1. Luzia Dorsch (SC Schellenberg) 217 Punkte, 2. Isabella Feistl (SC Dingolfing/CJD) 205, 3. Julia Mehner (ASC Oberwiesenthal/CJD) 195, 5. Melissa Brandner (WSV Königssee) 185, 15. Tanja Wolfertstetter (TSV Tengling) 147.

Buben: 1. Roman Frost (SC Bayer Leverkusen/CJD) 228, 2. Jonas Stockinger (SC Herzogsreut/CJD) 219, Dominik Pach (SC Garmisch) 219, 4. Lukas Weingartner (SV Germering/CJD) 196, 16. Jonas Bolz (WSV Bischofswiesen) 161, 18. Tobias Hubmann (SK Berchtesgaden) 158, 27. Fabian Aschauer (WSV Königssee) 141. Christian Wechslinger