weather-image
18°

Immer mehr Menschen fliehen vor Kämpfen aus Syrien

Damaskus (dpa) - Die eskalierende Lage in Syrien treibt immer mehr Menschen in die Flucht. Innerhalb von nur 48 Stunden hätten mehr als 30 000 Syrer die Grenze zum westlichen Nachbarland Libanon überquert, sagte eine Sprecherin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Der Ansturm habe mit dem Bombenanschlag auf den Führungszirkel des Regimes von Baschar al-Assad begonnen, bei dem vier enge Vertraute des Präsidenten getötet worden waren. Unterdessen wurde die UN-Beobachtermission ein letztes Mal für 30 Tage verlängert.

Anzeige