weather-image
13°

"Hütten Helmut" sucht auf RTL die große Liebe

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: privat
Berchtesgaden – Als "Hütten Helmut" erobert der gebürtige Berchtesgadener Helmut Schierz gerade die Schlager-Charts, bei der neuen RTL-Kuppelshow "Schlager sucht Liebe" hofft er, die große Liebe zu finden. Und auch den Ballermann auf Mallorca möchte Helmut künftig unsicher machen.

 

Anzeige

Dass Helmut Schierz bei "Schlager sucht Liebe" zu sehen sein wird, darauf freut sich der 48-Jährige wie ein kleines Kind. "Für mich ist das eine große Chance", sagt Helmut. RTL plant die Ausstrahlung einer neuen Sendung, wann genau, ist noch nicht bekannt. Dieses Mal geht es um Schlagersänger, die den passenden Partner an ihrer Seite suchen. Neben Helmut ist etwa Tim Toupet dabei, der mit Ballermannhits wie „Du hast die Haare schön" oder "Ich bin ein Döner" Erfolge einfahren konnte.  "Schlager sucht Liebe" will die Sänger bei der Suche nach der Liebe ihres Lebens begleiten, heißt es bei RTL. Die Schlagerstars laden je zwei Single-Frauen oder -Männer für fünf Tage zu sich nach Hause ein und lassen sie an ihrem Alltag zwischen Proben, Promotion und Privatleben teilhaben: Zwischen privaten Dates und Auftritten zeigt RTL die "skurrilen, liebevollen und immer emotionalen Momente, die entstehen, wenn zwei Menschen sich treffen und die große Liebe suchen." Helmut freut sich auf die Woche, in der gedreht werden soll und in der er von einem RTL-Team begleitet wird. Vor wenigen Wochen hat ihn bereits ein Kamerteam besucht, um einen kurzen Film zu drehen, in dem sich der DJ vorstellt.

Helmut ist in Berchtesgaden geboren. Derzeit lebt er in Saaldorf-Surheim. Bereits Anfang der 90er-Jahre arbeitete Helmut Schierz als DJ in der Diskothek "Manhattan" in Mitterfelden. Auf Geburtstagspartys war er ein gern gesehener Gast. Zu dieser Zeit verdiente er sein Geld als Laseranlagen-Bauer und Veranstalter mobiler Lasershows. Eine Showagentur entdeckte ihn, Helmut fing an zu moderieren, das Arbeiten im Rampenlicht bereitete ihm Freude. Mit bekannten deutschen Musikern wie der Band "Scooter" und Jasmin Wagner alias "Blümchen" tourte er durch Großraumdiscos im Osten. 

2009 hatte Helmut die Idee, den "Wackeldackel Willi" von Juri Tetzlaff zu covern, nachdem er das Lied auf dem "Kinderkanal" gehört hatte. "Das ist eine eingängige Melodie", dachte sich Helmut. "Ich wollte Partymusik draus machen." Die Freigabe holte er sich beim  Komponisten, ehe vor zwei Jahren die Coverversion fertig war. Der Titel fand Platz auf zahlreichen Après-Ski-CDs und Ballermann-Samplern, er stieg in die Ballermann-Hitparade ein, wurde plötzlich auf Mallorca und zahlreichen Schlagerfestivals gespielt. „Natürlich habe ich noch einen Namen gebraucht“, sagt Helmut. In der Schlagerszene trägt so gut wie jeder Sänger einen Künstlernamen: Der "Hütten- Helmut" war geboren. „Aber nur, weil man einen Hit hat, ist man noch lange nicht berühmt und bekommt Auftritte“, sagt der 48-Jährige. Mehrere Produzenten meldeten sich bei ihm, versprachen ihm den großen Erfolg. Doch: "Da waren ein paar Fehltritte dabei." Hütten- Helmut hat mittlerweile ein eigenes Management, sein Song-Schreiber ist Klaus Hanslbauer, der unter anderem Lieder für Jürgen Drews („Ein Bett im Kornfeld“) schreibt.

Im vergangenen Jahr hat Hütten Helmut den Après-Ski-Hit "In der Hütte ist es heiß wie in der Sauna" veröffentlicht, das zugehörige Video wurde unter anderem in Laufen in der Ruperti Sauna gedreht, sein neuester Song nennt sich "AlpenRock". Auch dazu wird wieder ein Video gedreht.

Im vergangenen Jahr war er bereits auf Mallorca im "Megapark", in der "Rutschbahn", im "Krümels Stadl" und im "Karoussell" als Sänger zu Gast. Mitte Mai wird das aufgehende Schlagersternchen weitere Auftritte auf Mallorca haben, im Kultbistro von Jürgen Drews im Zentrum von Santa Ponsa. Weitere Auftritte sind beim "Schlagermove Live" auf dem "Kiezalm"-Truck geplant, darüber hinaus in der "Kiezalm St. Pauli" in Hamburg.                                                                                         Kilian Pfeiffer