weather-image
16°

Hollands Haschisch-Kneipen feuern Hunderte Mitarbeiter

Maastricht (dpa) - Das Aus für den Drogen-Tourismus kostet Hunderte Niederländer ihren Job. Bislang entließen die als Coffeeshops bekannten Haschisch-Kneipen etwa 600 Mitarbeiter. Seit dem 1. Mai ist in den Niederlanden ein Gesetz in Kraft, das Ausländern verbietet, in Haschisch-Cafés zu gehen. Sie dürfen nur als geschlossene Clubs weitergeführt werden. Mitglieder können nur Erwachsene mit Wohnsitz in den Niederlanden werden. Das Gesetz gilt bisher noch nicht im ganzen Land, sondern nur in drei Provinzen.

Anzeige