weather-image

Hoch »Guido« hat den Frühling im Gepäck

0.0
0.0
Frühling
Bildtext einblenden
Schwan und Frau genießen frühlingshafte Temperaturen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Der Winter war diesmal keiner, aber jetzt kommt der Frühling. Vögel zwitschern, Kröten wandern. Sonne satt und T-Shirt-Temperaturen bringt »Guido« zum Wochenende nach Deutschland.


Deutschland steht ein Super-Frühlingswochenende bevor. Hoch »Guido« sorgt für blauen Himmel bis zu elf Stunden Sonnenschein. Temperaturen von bis zu 21 Grad am Rhein sagt der Deutsche Wetterdienst für den Sonntag voraus. Schon am Samstag soll es im Westen und Südwesten bis zu 18 Grad mild werden, auf den Nordseeinseln ist es bei neun Grad am kühlsten. Während Krokusse und die ersten Narzissen blühen, singen die Vögel überall, und Kröten bereiten sich auf ihre Wanderungen vor.

Anzeige

Die Nächte seien allerdings noch kalt bis frostig. Morgens müsse vielerorts mit Nebel und auch Reifglätte gerechnet werden, sagte DWD-Meteorologe Andreas Würtz am Freitag. Nach Auflösung der Nebelfelder habe die März-Sonne freie Bahn. Das werde auch in der nächsten Woche so bleiben. Weniger Sonnenstunden werde der Norden abbekommen, wo immer wieder Wolken durchziehen.

In ganz Deutschland herrscht derzeit hoher Luftdruck. Das Azorenhoch im Westen habe sich mit einem Hochdruckgebiet über Osteuropa zu einer Brücke verbunden, und »Guido« liege in der Mitte über Deutschland, sagte Würtz.

Nach Beobachtungen von Naturschützern sind die ersten Kröten unterwegs zu ihren Laichgewässern. »Die große Massenwanderung hat allerdings noch nicht eingesetzt«, sagte eine Sprecherin des Naturschutzbundes NABU NRW. Hauptwanderzeit sei Ende März oder Anfang April. »Aber wenn es mild und feucht ist, kann das auf einmal ganz schnell gehen.«