weather-image

Hamburger Polizei setzt doch Wasserwerfer gegen Randalierer ein

Hamburg (dpa) - Nach einem zunächst friedlichen Schanzenfest ist die Hamburger Polizei am frühen Morgen doch noch mit Wasserwerfern gegen Randalierer vorgegangen. Ein Polizeisprecher sagte, eine Sparkassen-Filiale sei aus einer großen Menschenmenge heraus massiv beworfen worden: Die Tür sei stark beschädigt worden. Als die Beamten daraufhin die Straße vor dem linksalternativen Kulturzentrum «Rote Flora» räumen wollten, seien sie mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern angegriffen worden.

Anzeige