weather-image

Häuser merken, was die Bewohner machen

0.0
0.0
Häuser merken, was die Bewohner machen
Bildtext einblenden
Dieser Lichtschalter kann mehr als nur eine Lampe anschalten. Foto: Marijan Murat/dpa Foto: dpa

Wusstest du, dass manche Häuser merken, was ihre Bewohner machen? Und dann darauf reagieren? Solche Häuser nennt man »Smart Home«. Das bedeutet in etwa: schlaues Zuhause.


Die Geräte in so einem Haus können Lichtschalter sein, die selbst merken, ob es dunkel wird. Oder Lautsprecher oder etwa auch ein Kühlschrank. Nimmst du dir aus so einem klugen Kühlschrank den letzten Joghurt, bestellt das Gerät mit einem Programm gleich Nachschub im Internet. Oder die Heizung schaltet sich automatisch niedriger, weil alle das Haus verlassen haben.

Aber bisher nutzen noch nicht so viele Menschen solche Geräte, zeigen Umfragen. Das liege unter anderem daran, dass sie viel Geld kosten, sagten Leute in einer Umfrage. Manche sorgen sich auch um den Schutz ihrer Daten. Sie fürchten zum Beispiel, dass die Hersteller der Geräte sowas wie die persönliche Einkaufsliste für Werbung benutzen könnten.