weather-image
17°

Gysi kritisiert «Ausschließeritis» bei SPD

Halle (dpa) - Linksfraktionschef Gregor Gysi hat die SPD für ihre Absage an ein rot-rot-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl erneut kritisiert. «Ihre ganze Ausschließeritis geht mir auf die Nerven und wird möglicherweise verhindern, dass eine Alternative entsteht», sagte er der «Mitteldeutschen Zeitung». Die Sozialdemokraten sollten sich nicht so viel einbilden. Eine Mehrheit jenseits von Union und FDP werde es wahrscheinlich nur mit der Linken geben. Dann müsse sich die SPD entscheiden, sagte Gysi.

Anzeige